Navigation

E-Books

Zusammenstellung

 


Eine kleine Auswahl an EPUBs

  • Die Renaissance der Menschheit
    von Charles Eisenstein
    aus dem Amerikanischen von Eike Richter und Jürgen Hornschuh
    Hier der Download meiner Konvertierung ins ePUB-Format.
  • Expressgeld statt Euroaustritt
    Ein Beitrag von Christian Gelleri und Thomas Mayer zur Eurorettung
    (im Original ein pdf-Book vom Februar 2012)
    Hier der Download meiner Konvertierung ins ePUB-Format.
  • Anteil der Arbeit an der Menschwerdung des Affen
    Friedrich Engels: "Die Arbeit ist die Quelle alles Reichtums, [...] ist die erste Grundbedingung alles menschlichen Lebens [...]" Download ePUB-Format
  • Radfahren auf Rügen
    Josef Renger: "Genießen Sie eine einzigartige, bewundernswerte Natur, mondäne Seebäder, verträumte Fischer- und Bauerndörfer und natürlich die Gastfreundschaft der Rügener." Download Teil I
    ©2012 - Josef Renger; www.radfahren-auf-ruegen.de/
  • Perry Rhodan
    DRM frei bei www.beam-ebooks.de

 

nach oben

Meine Überlegungen zur Erstellung

Wie schreibt man ein E-Book? Genau so wie jedes andere Buch, nur besser! zwinkern Nichts ist auf einem eReader schlimmer anzusehen, wie eine lieblose 1:1-Kopie des gedruckten Buches.

Das Format eines E-Books verlangt andere Prioritäten. Vom geruckten Buch kann fast alles, aber nicht die Seitenorientierung übernommen werden. Besonders witzlos finde ich die Seitennummerierung in Bezug zur Papierausgabe oder nach fiktiven Kriterien.

Um aus dem Text ein E-Book zu erstellen gehe ich folgendermaßen vor:

  • Konvertieren des Textes nach HTML. Dazu gibt es verschiedene Tools. Angefangen mit der Exportfunktion der Textverarbeitung, oder spezieller Software bis hin zur manuellen Übertragung in einem geeigneten Editor.
  • Einbau der CSS-Formatierungen. Hierzu können geeignete Editoren oder spezielle Software eingesetzt werden. Ein erster Test erfolgt im Browser.
  • Erstellen des E-Books mit Sigil. Dazu werden die HTML- und CSS-Dateien in Sigil übernommen. Es besteht die Möglichkeit diese Dateien auch direkt in Sigil zu erstellen. Doch dazu bietet mir dessen GUI zu wenig Komfort.
  • Zum Abschluss der Test. Dabei wird das E-Book auf den eReader geladen.

 

nach oben

Meine Vorstellungen zur Formatierung des Inhaltes

Ein Thema, bei dem meine Lesegewohnheiten das Ergebnis dominieren. Ich akzeptiere den Blocksatz in einer Zeitung. Da ist er wegen den Spalten auch sinnvoll. In einem Buch ist er aber nicht meine Wahl. Beherrscht der eReader keine Silbentrennung, dann verliert der Blocksatz noch mehr an Substanz.

Das folgende resultiert aus meinen Erfahrungen mit dem eReader Kobo-Touch. Der ermöglicht neben der Schriftart, die Einstellung von Schriftgröße, Zeilenabstand und Seitenrändern.

Ich bevorzuge im CSS der ePUBs folgende Einstellungen:

  
@page{ 
	margin-top:5mm;
	margin-left:3mm;
	margin-right:3mm;
	margin-bottom:2mm;
}
body{
	font-family:'Times New Roman',Times,serif;
	font-size:medium;
}
h1{
	font-size:xx-large;
	line-height:1.3em;
}
h2{
	font-size:x-large;
	line-height:1.2em;
}
h3{
	font-size:large;
	line-height:1.1em;
	margin-top:1.5em;
	margin-bottom:0.5em;
}
h3 + p:first-letter{
	font-size:1.5em;
}
p{
	margin-top:0.5em;
	margin-bottom:0.5em;
	font-size:1em;
	line-height:1.2em;
}
p + p{
	text-indent:1em;
}
  

Dem folgen dann spezielle Anweisungen, die im jeweiligen Fall notwendig sind. Zu beachten ist, dass mache Anweisung die eReader-Einstellungen überschreibt! - Ins besondere die Anweisung für Blocksatz - text-align:justify;

Achtung! Die Gewichtung important sollte nicht benutzt werden, da der Benutzer des eReaders bisher keine Formatvorlagen einsetzen kann um dem entgegenzuwirken.

 

nach oben
Skyline von Prora
|
Impressum
|
Inhaltsverzeichnis

Breadcrumb-Navigation

© Fritzsche, Gert

Stand: 2013-03-14